Zähmung Das Vermächtnis der Wölfe von Farina de Waard

Zähmung Das Vermächtnis der Wölfe von Farina de Waard

 Das Vermächtnis der Wölfe

von Farina de Waard

Cover:

Ich finde das Cover so verdammt toll *—*

Autorin :

Farina de Waard wurde 1991 in Freiburg geboren und wuchs bis zu ihrem 16. Lebensjahr im Markgräfler Land auf. Anschließend nahm sie die Chance wahr, ihr 11. Schuljahr in Ohio, USA zu verbringen. Nach dem dortigen High School Abschluss ging sie direkt an die Universität Freiburg, wo sie ihr Bachelorstudium in Umweltnaturwissenschaften abschloss. Sie zeichnete, malte und fotografierte schon immer gerne und mit 14 kam das Schreiben durch einen intensiven Traum hinzu. Seitdem arbeitet sie am „Vermächtnis der Wölfe“ und hat im Dezember 2013 den ersten Teil der Reihe „Zähmung“ im Fanowa Verlag selbst veröffentlicht. Zur Zeit lebt, arbeitet und schreibt sie in der Nähe der Plöner Seen und feilt am dritten Teil der Reihe und anderen Buchprojekten.

Inhalt :

verschleppt – gefoltert – verloren
… findet Sina sich in einer fremden, von erbitterten Kriegen und Leid gezeichneten Welt. Nach ihrer Befreiung aus dem Gefängnis der Unterdrücker entdeckt sie Kräfte in sich, die nicht nur ihr eigenes Leben verändern sollen. Doch die Tyrannin Zayda macht erbarmunglos Jagd auf sie.
Als Sina endlich die Gründe für ihre Lage erfährt, ist sie bereits in Geschehnisse verwickelt, die ihr Schicksal und das der magischen Dimension Tyarul bald durch ausweglos scheinende Prüfungen zerren werden.
Zähmung. Der Debütroman von Farina de Waard und Auftakt zur Buchreihe „Das Vermächtnis der Wölfe“.

Buch :

Als ich anfing Zähmung zu lesen war es schon sehr spannend .Es ist sehr leicht zu lesen und auch sehr gut zu verstehen.
Ich liebte es vom ersten Augenblick und es ist fesselnd .

Sina ist die junge Protagonistin in dem Buch die Zähmung. Anfangs zeigt sich sich noch sehr schüchtern und verängstigt, aber das ist nur allzu verständlich wenn man weiterl iest . Sie wird schließlich aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen und in eine vollkommen neue Welt verfrachtet. Farina de Waard stellt die Gefühlslage des Mädchens sehr realistisch dar, sodass auch bei mir ein beklemmendes Gefühl entstand, während er Sina auf der Flucht aus der Festung folgt. Etwas merkwürdig erscheint es allerdings, zunächst wusste man wenig über Sina. Nach und nach puzzelt man sich aber zusammen mit Sina ihre Erinnerung und somit ihr Leben vor ihrer Aufgabe in Tyarul zusammen.Alle anderen Wegbegleiter werden ebenfalls liebevoll gezeichnet, so lange sie wichtig für den Fortgang der Handlung sind. Figuren, die nur kurz die Handlung streifen, werden dementsprechend nicht näher ausgeführt, tauchen dann aber auch nicht unvermittelt wieder auf und bringen den Leser durcheinander. Die Autorin setzt hier also sehr schön den Fokus auf die wichtigen Personen und achtet dabei darauf, die üblichen Fantasy-Klischees nicht zu sehr breit zu treten. Es gibt immer neue Wendungen in den Charakteren: Die Guten sind nicht immer nur gut und die Bösen nicht immer nur böse, wie es das Beispiel mit dem Ratken Tunez zeigt, der für eine gute Sache unter dem Deckmantel des Bösen kämpft.

Ich liebe es einfach und kann es nur empfehlen.

liebe Farina
danke das du so tolle Bücher schreibst
es ist einfach fantastisch
DANKE

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s