Fremdes Kind
Verena Dahms (Autor),
Catrin Knußmann (Cover Design)

Klapptext

Eine mitreißende Geschichte, erzählt von Verena Dahms Isabelle, erzogen in einem strengen und konservativen Elternhaus, sucht nur eines: Freiheit. Mit ihrem ehrgeizigen Ziel, als Autorin und freie Journalistin Fuß zu fassen und etwas zu bewegen, stößt sie häufig an Grenzen und gerät auf Irrwege. Doch gerade diese Umwege führen sie zu ganz neuen Lösungen und zu einem lang gehegten Geheimnis, das sie endlich aufklären kann …

Autoin

Verena Dahms erblickte das Licht der Welt an einem trüben Novembertag in Basel (Schweiz). Sie entdeckte schon früh ihre Liebe zum geschriebenen Wort. Am Anfang, indem sie alles, was zwischen zwei Buchdeckel stand, lesend verschlungen hatte, um irgendwann selber zur Feder zu greifen.
Erzählungen und Reisegeschichten haben in diversen Magazinen ihren Platz gefunden.
Für das Projekt „Respekt für dich – Jedes Wort ein Atemzug“ (Geschichten aus aller Welt), an dem sich mehr als 140 Autoren zugunsten von Gewaltopfern beteiligten, hat sie mit einer Kurzgeschichte dazu beigetragen.
Nachdem sie sich entschlossen hatte, ihrem Leben eine andere Richtung zu geben, die eingefahrenen Wege zu verlassen, um etwas Neues in Angriff zu nehmen, da begann sie ernsthaft darüber nachzudenken etwas Größeres, als nur kleine Geschichten zu Papier zu bringen – nämlich einen Roman zu schreiben.
So viele Gedanken, so viele Ideen, so viele Figuren, die wollte sie zusammen in einem „Orchester“ spielen lassen.
Ihr Debütroman „Fremdes Kind“ ist im Mai 2015 im Moon House Verlag erschienen.
Heute lebt die Autorin, zusammen mit ihrem Lebenspartner in der Dordogne, im Südwesten von Frankreich.
Fotografieren und Malen lassen sie immer mal wieder innehalten, und geben ihr neue Impulse für ihre Texte.

‚Einen Roman schreiben bedeutet, mit Worten malen‘

Besuchen Sie auch die Facebook-Seite, sowie die Webseite der Autorin: https://www.facebook.com/V.Dahms http://verenadahms.com

Cover

Das Cover vermittelt bisschen Urlaubsfieber . Aber es ist auch gehimnissvoll. Passt aber super zu der Geschichte.
Zum Buch

Verena Dahms erzählt den Lebensweg der jungen Frau Isabelle.
Die Spannung wird bei de Thema Eltern aufgebaut, schon durch das Verhalten ihrer Eltern zu Isabelle.

Das Buch wirf am Anfang schon paar Fragen auf

Die unterschiedlichen und verschiedenen Lebenssituationen und Orte sowie die Begegnung Isabells mit unterschiedlichen Menschen lassen sie Erwachsener werden und man merkt es einfach am Umgang . So traut sich Isabelle einen schritt in die geheimnisse ihres Lebends um diese zu lüften. Isabelle ist eine selbstbewusste Frau, die immer alles von ihren Eltern bekam , solange sie das macht was sie wollten. Isabelle aber ist sehr schnell an den Punkt wo sie einen Schlussstrich zieht und startet in ein neues leben , auf ihren eigenen Füssen.
Meinung

Isabelle versucht alles alleine zu meistern und davor habe ich Respekt. Auch wenn viele meinen es ist NUR eine Geschichte aber ich sehe das anderst . Für mich ist das eher ein Buch das zeigt das man nicht sich jedem und allem beugen sollte . Sondern selbstbewusst durchs Leben gehen sollte.

Kämpfen und vertrauen statt einfach aufzugeben und zu fallen.

Das Buch ist auch leicht verständlich geschrieben so das es jeder versteht.

Vielen lieben dank Verena Dahms

du hast ein super Buch geschrieben.

 

http://www.amazon.de/Fremdes-Kind-Verena-Dahms/dp/1512312894/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1460238156&sr=8-2

Advertisements

NEUES COVER bei

CreateSpace Independent

Publishing Platform

 

Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls
Thomas L. Hunter

 

Klapptext

Neuauflage – Überarbeitet! Inhaltsangabe:

Vor langer Zeit ist ein magisches Experiment schiefgegangen. Ein uraltes Volk, das es durchgeführt hatte, musste die Konsequenzen tragen. Die magische Explosion hat alle aus ihrer Zeit gerissen. Dana wurde als Baby dann von Zwergen gefunden und aufgezogen. Dort erfährt sie an ihrem zehnten Geburtstag von ihrer Herkunft und der ihres Volkes, das nicht nur sehr alt wurde, sondern auch außergewöhnliche Fähigkeiten besaß. Neugierig und voller Begeisterung versucht sie nun, mehr über sich und ihr Volk zu herauszubekommen. Während der Suche nach ihrer Vergangenheit trifft sie auf einen Geist. Dieser ist aus ihrem Volk, der sie anleitet und ihre Ausbildung zur Magierin überwacht. Sie lernt die alten Bücher zu lesen und wie sie Magie einsetzen kann. Er erzählt ihr, was damals passiert ist und sie möchte natürlich nach ihren Eltern und ihrem Volk suchen – selbst wenn sie die Zeit überlisten muss. Natürlich lernt sie auch, das Leben zu achten. Während der Ausbildung bekommt sie vom König der Zwerge den Auftrag, ihnen bei einem Problem im Gebirge zu helfen. Nach einer Katastrophe vor über einhundert Jahren kann keiner den Berg verlassen. Jeder, der sich damit beschäftigt hatte, war daran gescheitert. Die Zwerge hoffen nun, dass sie mit ihren magischen Fähigkeiten dieses Problem beheben könnte. Bei der Suche nach einer Lösung und nach ihrer Vergangenheit muss sie viele Abenteuer überstehen. Sie erfährt immer mehr von ihrer Herkunft und lernt bei ihren Nachforschungen immer mehr Charaktere kennen, die Kontakt zu ihrem Volk hatten und sie bei ihren Aufgaben mit Rat und Tat unterstützen. Zum Glück ist sie nicht alleine. Shari, ihre kleine Fee, und Gomek, der Zwergenjunge, begleiten und unterstützen sie tatkräftig. Ist diese Aufgabe überhaupt von einer Zehnjährigen und ihren jungen Freunden zu schaffen? Sie lassen sich jedenfalls nicht abschrecken und versuchen alles, um ihr Ziel zu erreichen.

 

Autor

Thomas L. Hunter – Weltbürger
Ich wurde in dem schönen Schleswig-Holstein geboren.
Nach erfolgreichem Abschluss des Kindergartens, der Schule und einer Feinmechanikerausbildung kam der Bund.
Mit der Seefahrerei als Maschinenassistent rundete ich mein Wissen ab.
Später begann ich im Baugewerbe meine Talente weiter zu entwickeln.
Durch Immobilien, Gaststätten und eine Werft erweiterte ich meine Talente.
Fehlplanungen beendeten mein Engagement.
Ein Jahr im Ausland erweiterte dann meinen Horizont im Umgang mit Menschen, der Technik, Auto – und Bootsmotoren.
Irgendwann begann ich zu schreiben.
Geschichten konnte ich schon immer gut erzählen, so dass ich mit einem Phantasieroman anfing, den ich aber unterbrach, um mein erstes Buchprojekt „Durch Wasserstoff zum Weltfrieden“ herauszubringen – es war ein Muss für mich das Buch zu schreiben.
Ich liebe Abenteuer und Phantasiekonsolenspiele.
Das ist wohl auch der Grund weswegen ich meine Fantasieromane weiterschreibe.
Nach „Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls“ ist nun der zweite Teil fertig.
Ich hoffe, dass er euch genauso gut gefällt wie der erste Teil.

In diesem Sinne…..
Meine Websites:
http://thomas-l-hunter.de
https://www.facebook.com/Thomas-L-Hunter-571218392951703/
https://www.facebook.com/Danas.Abenteuer/

Meine Verlagsseite:
http://thomas-l-hunter.de
Meinung

Das Cover ist einfach WOW
Als ich es sah war ich sofort Feuer und Flamme.
Die Farben sich der wahnsinn , sticht richtig herraus.
Und das Buch in der mitte von Cover spricht Bänder.
Zum Text

Als ich das Buch bekam musste ich mich gleich zum lesen hinsetzten . Ich wurde nicht entäuscht und meine erwarungen wurden sogr übertroffen.

Eine Reise in die sie wunderschöne und atemberaubende Magische Welt so weit weg von der Realität.
Die viele spannende und tolle Stellen man konnte sich voll und ganz nur auf Danas Geschichte einlassen.
Ihr leben bei und mit den Zwergen ist etwas ganz besonderes. Etwas so vollkommend anderes.
Besonders gut hat uns gefallen das Thomas L. Hunter die Umgebung , die eigenschaften sehr schön Beschrieben hat so konnte man sich alles sehr gut vorstellen und noch dazu rein versetzten , mitterleben.
Es wurde sehr oft darüber geschrieben wie die Protagonisten aussehen und dadurch konnte man es sich perfekt vorstellen.

Im großen und ganzen war und ist das Buch so perfekt da der Text leicht und flüssig zu lesen war/ist.

Freue mich schon auf band 2

Lieber Thomas mach weiter so

 

 

http://www.amazon.de/Dana-das-Geheimnis-magischen-Kristalls/dp/150325349X/ref=pd_sim_sbs_14_6?ie=UTF8&dpID=51Dq-4lU3xL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR104%2C160_&refRID=10A7MKEK6PMAW52YD9Y8

 

 

Das Juwel von Ized:
Die Macht der ersten Nacht
Esther Barvar

Klaptext :

Der junge Atesch ist der neue Herrscher und oberste Magier von Ized denn auf Wunsch seines Ziehvaters und Freundes hat er sich an den Kämpfen um dieses Amt beteiligt und sich als Sieger behauptet. Nur so konnte verhindert werden, dass der intrigante Lord Reito die Macht im Land übernimmt. Doch das Leben im Mittelpunkt der Gesellschaft passt eigentlich nicht zu Atesch. Im Herzen ist er Krieger und es zieht ihn in die Ferne zu neuen Abenteuern. Als plötzlich einige Dörfer an der Grenze zum benachbarten Nenok überfallen und zahlreiche Menschen entführt werden, ergreift der Magier die Gelegenheit und zieht aus, um die Vermissten zu retten. Im fremden Land angekommen kann er bewirken, dass seine Leute freigelassen werden. Gleichzeitig muss er überrascht feststellen, wie der Kuss einer Magierin den Krieger in ihm beruhigt und den Wunsch nach Sesshaftigkeit hervorruft. Und ihm kommt nun eine besondere, aber auch gefährliche Aufgabe zu: Er muss mit den Magierinnen von Nenok Nachkommen zeugen …

Das Juwel von Ized Die Macht der ersten Nacht ist ein Geschichte, die wie wohl letztendlich jede Geschichte von Liebe handelt, aber auch von Verantwortung, politischen Machtkämpfen und davon, über den eigenen Schatten zu springen.

Lektorat: Marius Hanke

 

Autorin :

Esther Barvar, geb. 1965,studierte Sonderpädagogik und Rehabilitation für Körper- und Lernbehinderte an der Universität Dortmund und arbeit als Lehrerin. Sie lebt mit Mann und ihren vier Kindern in Dortmund.

 

Leseprobe :

Neun! Es waren nur neun Magierinnen. Wo, bei den Wellen des Breiten Stroms, war die Zehnte?
„Meine Damen, welche von euch fehlt und wo ist sie? Wer war der Magier, der sie begleitete und der für sie verantwortlich war?“, fragte er äußerst beunruhigt.
Die Kriegerinnen blickten sich um. „Inanna fehlt, Lord Atesch. Sie war vor wenigen Minuten noch hier. Lord Kataru war ihr Begleiter.“
Atesch wurde bleich. So hatte er sich das mit dem Verkuppeln nicht gedacht.
„Was ist mit Euch?“
„Das kann alles zerstören. Er beherrscht die weibliche Magie nicht. Keiner der Magier hier beherrscht weibliche Magie. Wenn nur einer stirbt, haben wir keine Chance mehr. Bleibt hier in euren Quartieren, geht mit niemandem mit. Ich versuche so schnell wie möglich wieder zurück zu sein.“ Er lief los. Hoffentlich kam er nicht zu spät. Er machte sich Vorwürfe, die Magierinnen vorher nicht gewarnt zu haben. Während er aus dem Quartier der Gäste hinausstürzte, rief er verzweifelt Danatao über die gesicherte Verbindung an.

„Danatao!“
„Ja, Lord Atesch?“
„Wo wohnt Kataru? Schnell! Es geht um Leben oder Tod.“
„Immer noch in den Quartieren der Jungmagier im Gebäude der Krieger. Er hatte noch keine Zeit, sich eine andere Wohnung zu suchen. Er lebt im Westflügel, im obersten Geschoss, direkt an der Treppe auf der rechten Seite. Warum? Was ist mit ihm?“
„Später. Westflügel, oberstes Geschoss, an der Treppe rechts.“
„Korrekt.“

Er wusste genau, wo er hin musste. Als Jung magier hatte er selbst einige Jahre in dem Gebäude gewohnt. Er hetzte dorthin, nahm je zwei bis drei Stufen auf einmal die Treppen hoch und öffnete, ohne anzuklopfen oder sich sonst wie aufzuhalten, die Tür mit einem schnellen magischen Impuls.

 

Meinung:

Als ich das Buch sah habe ich mich sofort in das Cover verliebt. Die Farben sind so toll und der ring ist ein tolles symbol.
Die Geschichte ist von Anfang an spannend und man taucht auch sehr schnell in eine andere Welt ein.
Man kommt schnell ins träumen und lernt die Charakter auch schnell kennen.
Ich hatte mich gefühlt als wäre ich mitten drin man erlebt einfach alles so real mit.

Ich hatte das Buch an einem Tag durch . ich konnte und wollte es einfach nicht zur Seite legen aus angst irgendwas zu verpassen

Der Text ist flüssig und leicht verständlich.

Ich freue mich schon auf Band 2 den auch das verspricht Spannung

http://www.amazon.de/Das-Juwel-von-Ized-ersten/dp/3956671104/ref=cm_cr_arp_d_pdt_img_top?ie=UTF8

 

 

Marie III:
Reise nach Amerika
Diana Wolfbach( Diana Winkels )

Inhalt:

Die jetzt 74-jährige transsexuelle Diana und die inzwischen 13-jährige Marie sind nach aufregenden Erlebnissen, unter anderem mit Missbrauch, Mordversuchen, Notwehr mit Todesfolge, Flucht und Gerichtsverhandlungen in den USA auf der Suche nach Maries Vater und dem Chef einer Verbrecherbande unterwegs. Auch hier reißen die turbulenten Ereignisse nicht ab. Werden die beiden ihre Ziele erreichen?

Autorin:

Nach einem jahrzehntelangem Leben im falschen Körper kann ich jetzt endlich voll und ganz die Frau sein, die ich für mich schon immer war.
Mit 73 Jahren habe ich nun mein erstes Buch fertig. Das ist noch mal ein neuer „Job“, nach Schulzeit, Leutnant der Reserve bei der Luftwaffe, fast 40 Jahre Lehrerin, Privatpilotin, theoretische Fluglehrerin, vier Kindern und sechs Enkeln.
Ich lebe noch in der Nähe von München.
Ich bin 1941 in Offenbach am Main geboren, meine Mutter war Hessin, mein Vater Rheinländer. Nach Evakuierung nach Altenmittlau/Hessen übersiedelten meine Eltern nach Brake / Niedersachsen, wo ich bis zum Abitur 1962 lebte. Nach zwei Jahren Bundeswehr und anschließendem Pädagogikstudium an der Uni München trat ich 1968 in den Schuldienst des Freistaates Bayern ein. 2005 wurde ich pensioniert. Seit 1964 lebe ich in oder um München.
Ich war 47 Jahre verheiratet, habe vier Kinder und sechs Enkel.

Zum Buch:

Marie und Diana ihre beste Freundin fliegen nach Amerika nachdem sie die vergangenen Ereignisse wie Missbrauch,Mordversuch ,Notwehr ,Vorsprache mit Jugendamt ,Heimen ,Notwehr mit Todesfolge und Gerichtsverfahren und Verhandlungen versuchen zu entfliehen.
Dort erhoffen sie sich ein ruhiges leben aber sie werden auf weiteren Proben gestellt die sie aber zusammen meister.
Sie sind auf der suche nach Maries Vater . WERDEN SIE IHN FINDEN?????

Wie Band 1&2 ist auch Band 3 voller Spannung von Anfang bis Ende . Ich fühle mich selbst immer als wäre ich mitten drin da es so realistisch geschrieben wurde.

Auch man eine Zeit lang gedacht hatte, man kennt die Lösung, musste man sich später korrigieren. Es wird immer eine Lösung gefunden und dadurch wird das Buch immer spannender.

Leicht zu lesen
sehr verständlich
einfach und fliesend geschrieben.

Danke liebe Diana das du diese 3 Bücher

** Marie: Ich bin schon zwölfeinhalb!

** Marie II: Zusammen schaffen wir es!

** Marie III: Reise nach Amerika

für uns geschrieben hast.

ich habe mich sehr gefreut „smile“-Emoticon

LEIDER soll die reihe schon zu ende sei „gasp“-Emoticon
aber vieleicht schreibt Diana Wolfbach doch irgendwann weiter an der Geschichte.

Ich würde mich wahnsinnig freuen darüber da ich diese Bücher sehr in mein Herz geschlossen habe „smile“-Emoticon

 

http://www.amazon.de/Marie-III-Reise-nach-Amerika/dp/3738654216?ie=UTF8&keywords=diana%20Wolfbach&qid=1460102487&ref_=sr_1_3&s=dvd&sr=8-3

 

 

Marie 2
Zusammen schaffen wir es !
Diana Wolfbach( Diana Winkels )

Inhalt:

Die 73-jährige transsexuelle Diana und die 12½-jährige Marie sind auf der Flucht, das Mädchen vor einem pädophilen Vormund, die Frau vor einer Mordanklage, obwohl sie den Onkel von Marie aus Notwehr die Treppe hinunter gestürzt hatte. Mehrmals können sie knapp den Verfolgern entkommen bis sie schließlich gefasst werden. Diana wird vor Gericht gestellt. Die Indizien und eine Zeugenaussage sprechen gegen sie.

Autorin

Nach einem jahrzehntelangem Leben im falschen Körper kann ich jetzt endlich voll und ganz die Frau sein, die ich für mich schon immer war.
Mit 73 Jahren habe ich nun mein erstes Buch fertig. Das ist noch mal ein neuer „Job“, nach Schulzeit, Leutnant der Reserve bei der Luftwaffe, fast 40 Jahre Lehrerin, Privatpilotin, theoretische Fluglehrerin, vier Kindern und sechs Enkeln.
Ich lebe noch in der Nähe von München.
Ich bin 1941 in Offenbach am Main geboren, meine Mutter war Hessin, mein Vater Rheinländer. Nach Evakuierung nach Altenmittlau/Hessen übersiedelten meine Eltern nach Brake / Niedersachsen, wo ich bis zum Abitur 1962 lebte. Nach zwei Jahren Bundeswehr und anschließendem Pädagogikstudium an der Uni München trat ich 1968 in den Schuldienst des Freistaates Bayern ein. 2005 wurde ich pensioniert. Seit 1964 lebe ich in oder um München.
Ich war 47 Jahre verheiratet, habe vier Kinder und sechs Enkel.

Cover:

Das cover gefällt mir sehr …

Zum Buch :

Genau wie Band 1 bin ich auch in Band 2 wie gefesselt gewesen .

Marie und Diana gehen genau wie auch im 1.Teil durch Dick und Dünn und kämpfen zusammen um ihr recht.
Es gefällt mir wie Diana sich für Marie einsetzt,sie beschützt und ihr beisteht.
Das Buch ist wieder voller Spannung und man kann sich wie in Band 1 drin verlieren.
Es sit einfach leicht zu lesen und leicht verständlich.

Ich möchte das Band 1 & Band 2 weitere empfehlen da man daraus lernen kann .

Mach bitte weiter so Diana Winkels

 

http://www.amazon.de/Marie-II-Zusammen-schaffen-wir/dp/3734739616/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8

 

Parcours des Lebens

Grand Prix für die Liebe