Ostfriesland Connection: Drogen Sex Mord (Sail and Crime 7) Harald H. Risius

Ostfriesland Connection: Drogen Sex Mord (Sail and Crime 7) von [Risius, Harald H.]

Autor

Harald H. Risius ist in Greetsiel, einem damals noch beschaulichen Fischerdorf in Ostfriesland, aufgewachsen. Die Nähe zur Nordsee, der Betrieb auf den Fischkuttern, die Gewissheit eines schützenden Deiches und eine kleine Dorfschule, in der einfaches, aber praktikables Wissen vermittelt wurde, haben seine Kindheit und sein künftiges Denken und Handeln entscheidend geprägt.
Nach der Schule folgte eine Lehre als Bootsbauer und dann – weil er doch lieber eine eigene Segelyacht besitzen als anderer Leute Schiffe bauen wollte – ein Studium der Holztechnik an der Fachhochschule in Rosenheim.
Das mit der eigenen Yacht musste noch warten, abgesehen von einer kleinen Segeljolle, die er sich mit siebzehn baute und wieder verkaufte, als die Bundeswehr ihn unbedingt haben wollte.
Es verschlug Harald H. Risius beruflich bald nach Asien und er sah sich dort mit einer völlig anderen Kultur, Werten und Normen sowie ewig lächelnden Menschen konfrontiert. Hier wuchs sein Interesse an gesellschaftspolitischen Themen und seine gelassene Einstellung zu manchen vermeintlichen politischen und wirtschaftlichen Problemen, die uns Europäern sehr wichtig erscheinen, den Rest der Welt aber ziemlich kalt lassen.
Irgendwann hat es dann doch mit der eigenen Yacht geklappt und Harald H. Risius hat mit seiner Frau Regine viele und lange Törns auf der Ostsee und vor allen Dingen im Mittelmeer gesegelt. Zur Zeit lebt er im Chiemgau und ist auf seiner Segelyacht Makan Angin auf dem Chiemsee oder auf Chartertörns in weltweiten Revieren zu finden.

 

 

Inhalt

Ein riskanter Drogendeal

Eine vermeintlich friedliche Kleinstadt im Herzen Ostfrieslands zeigt ihre dunkle Seite. Die Mafia beherrscht das Nachtleben, Prostitution und Drogen gehören zu deren täglichem Geschäft.
Meike, eine junge Studentin gerät ins Getriebe des Bösen. Eine traumatische Kindheit in Armut und der Wunsch nach einem besseren Leben sind die Triebfedern, einmal den großen Coup zu landen. Sie lässt sich auf einen riskanten Drogenhandel ein und bekommt bald die Macht der Mafia-Bosse zu spüren.
Mit Erschrecken stellen Hinni und Renate fest, dass sie mit ihrer Yacht zum Drogenschmuggel benutzt wurden. Besteht eine Verbindung zu der Leiche, die in einem Kanal gefunden wird? Die Ermittler Helmut Brunner und Susi Wildtfang tappen lange im Dunkeln, aber schließlich kann Hinni den entscheidenden Tipp geben …

Das sagen die Leser: „… Autor Harald H. Risius schreibt präzise, packend und sehr anschaulich. Dass die Charaktere der Kommissare (und deren Freunde) sympathisch und authentisch angelegt sind, steigert den Lesespaß noch einmal. Fazit: Ein gelungener Krimi für alle Ostfrieslandfans und perfekt für den Urlaub.“

In der Reihe „Sail & Crime“ mit Hinni und Renate erschienen auch: „Regatta mit Nebenwirkungen“, „Kreuzfahrt in Gefahr“, „Mord mit Risiken“ sowie die beiden Segelromane „Leinen los Pack’ mers“ und „Palmen an Backbord“. Alle Titel lassen sich auch unabhängig voneinander lesen.

 

 

Buch

steht zwar Ostfriesland drauf aber es kein pi mal daumen Krimi.
Hierin gehts um Drogen und Mord also ein ernstes Thema und die dazugehörigen begleiterscheinungen.
Es ist einfach sehr real geschrieben und man fühlt da einfach mit und es ist als würde man dort dabei sein.
Spannend geschrieben und überrascht mit einem unerwarteten spannenden Ende.

Ich muss gestehen
ich habe das Buch nur so verschlungen und bin froh das ich es gelesen habe.
Die unterschiedlichen Charaktere werden in die Story geschickt eingebunden; insbesondere hat mich der für mich völlig unerwartete Schluß fasziniert.
Nur weiter so, beste Unterhaltung, geschickt eingebettet in die Themen unserer Zeit.

Das Cover und der Titel ist perfekt getroffen

Die blutigen Tränen der Bäume Vivien Verley

Die blutigen Tränen der Bäume von [Verley, Vivien]

Autorin

Vivien Verley, Jahrgang 1998, lebt in Nordrhein-Westfalen, geht dort zur Schule und schreibt leidenschaftlich gerne. Ihr erster Roman, „Blut der Bäume“, erschien im Herbst 2014 im Rahmen des Projekts „Fantasygirls“. Hier werden junge Talente von erfahrenen Lektoren bis zur Publikationsreife betreut. Die Fortsetzung von „Blut der Bäume“ ist für Herbst / Winter 2015 vorgesehen.
Vivien Verley auf Facebook: http://www.facebook.com/pages/Vivi-Verley/303398856491541

 

Inhalt

Nach einem schweren Verkehrsunfall mit zwölf geriet die Welt der fünfzehnjährigen Caro aus den Fugen. Ihr Blick kann töten – oder sieht sie lediglich, was sowieso geschehen wäre? Und wieso hat sie den Unfall überlebt? Denn seit 300 Jahren sterben alle erstgeborenen Töchter der Familie in ihrem zwölften Lebensjahr. Ein nicht ganz freiwilliger Urlaub auf der Burg ihrer Großeltern in Friedenstein soll Caro auf andere Gedanken bringen. Sie gewinnt neue Freunde und schafft sich neue Feinde, spielt Theater und verliebt sich Hals über Kopf. Und immer wieder springt sie zurück in die Vergangenheit, zurück zu jener tödlichen Intrige, mit der vor 300 Jahren der Fluch begann. Ein zweiter Aufenthalt in Friedenstein hat dramatische Folgen, doch so langsam lichtet sich der Nebel.
Dieses exklusive eBook enthält die beiden auch separat erhältlichen Teile des Romans, »Blut der Bäume« und »Tränen der Bäume«. 700 Seiten, das brillante Debüt einer jungen Autorin.

 

Cover

Es ist sehr gut gelungen und auch die Farben und der Farbverlauf ist sehr toll gelungen .

 

Buch

 

Dieses Buch ist Vivien gut gelungen den es ist sehr schön aber auch wieder richtig spannend das kann man nicht verschweigen.

In diesem Buch ist fantastisch wie das leben aber es gibt doch immer Geheimnisse wie jeder weis.

Hierfür gibt es keine altersklass ,  es kann echt jeder lesen und das sollte auch gemacht werden

Blut der Bäume Vivien Verley

Blut der Bäume von [Verley, Vivien]

 

Autor

Vivien Verley, Jahrgang 1998, lebt in Nordrhein-Westfalen, geht dort zur Schule und schreibt leidenschaftlich gerne. Ihr erster Roman, „Blut der Bäume“, erschien im Herbst 2014 im Rahmen des Projekts „Fantasygirls“. Hier werden junge Talente von erfahrenen Lektoren bis zur Publikationsreife betreut. Die Fortsetzung von „Blut der Bäume“ ist für Herbst / Winter 2015 vorgesehen.
Vivien Verley auf Facebook: http://www.facebook.com/pages/Vivi-Verley/303398856491541

 

Inhat

Nach einem schweren Verkehrsunfall mit zwölf gerät die Welt der fünfzehnjährigen Caro aus den Fugen. Ihr Blick kann töten – oder sieht sie lediglich, was sowieso geschehen wäre? Und wieso hat sie den Unfall überlebt? Denn seit 300 Jahren sterben alle erstgeborenen Töchter der Familie in ihrem zwölften Lebensjahr.
Ein nicht ganz freiwilliger Urlaub auf der Burg ihrer Großeltern im ebenso idyllischen wie verschlafenen Ort Friedenstein soll Caro auf andere Gedanken bringen. Sie gewinnt neue Freunde und schafft sich neue Feinde, spielt Theater und verliebt sich Hals über Kopf. Eine übliche Teenagerstory also? Nicht ganz. Denn immer wieder verschlägt es Caro in eine andere Zeit, dorthin, wo vor 300 Jahren mit dem dramatischen Schicksal ihrer Vorfahrin alles begann…
Die Fortsetzung, „Tränen der Bäume“, erscheint am 15. Mai 2016 als eBook!

 

Cover

Das Cover bekomm eindeutig ein  >WOW<

Die Farben sind so so schön kräftig und beisen sich nicht .

Es ist wundervoll

 

Buch

 

Als ich das Buch anfing war es auch schon um mich geschehen. Das Buch ist einfach nur fesselnd und total spannend. Vivien hat eine total reale und wunderbare Fantersy und diese lässt sie auch richtig einfliesen und an bestimmte stellen ist es einfach nur >wow<.

Viviens Buch ist spannend , prickelnd , aufregend , atemberaubend. aber es gibt aber auch stellen zum schmunzeln.

Es gab auch keine langweilige stellen eher berührende stellen.

 

Vivien hat echt ein Wunderwerk erschaffen

Andare: Kristall der anderen Seite Vivien Verley

Andare: Kristall der anderen Seite von [Verley, Vivien]

Autorin

Vivien Verley, Jahrgang 1998, lebt in Nordrhein-Westfalen, geht dort zur Schule und schreibt leidenschaftlich gerne. Ihr erster Roman, „Blut der Bäume“, erschien im Herbst 2014 im Rahmen des Projekts „Fantasygirls“. Hier werden junge Talente von erfahrenen Lektoren bis zur Publikationsreife betreut. Die Fortsetzung von „Blut der Bäume“ ist für Herbst / Winter 2015 vorgesehen.
Vivien Verley auf Facebook: http://www.facebook.com/pages/Vivi-Verley/303398856491541

 

Inhalt

Schwere Zeiten für Prinzessin Maddison. Sie liebt Damon und Damon liebt sie, doch diese Liebe schwebt in höchster Gefahr. Um Maddison zu schützen, bringt man sie »auf die andere Seite«, ins wirkliche Leben, wo sie fortan als normale Schülerin den Tag herbeisehnt, an dem sie endlich zurück und in die Arme des Geliebten kann. Aber dann überschlagen sich die Ereignisse. Maddison wird entführt und finstere Mächte spinnen böse Intrigen.
Ein gewitztes und rasantes Jugendwerk der Autorin von „Blut der Bäume“.

 

Cover

Ein tolles Cover und ich finde es wirkt gehimnissvoll

Sehr ansprechend

 

Buch

„Andare“ ist ein wirklich > wow < schönes spannende Buch!
Ich bin ein großer Fan von Liebesgeschichten und Fantasy, ich war anfangs so gespannt auf das Buch und danach als ich es gelesen hatte war ich total begeistert.
Das Buch weckte mein Interesse: Eine Prinzessin, eine Zeitreise, die entführt wird , eine Empführung und auch noch mit finsteren Mächtenam werk!
Das Buch liest sich richtig gut , die Handlung ist packend , spannend.

Vivien hat uns eine neue Welt gezeigt und sie hat sich selbst übertroffen.

 

 

 

 

 

Nila: Sie durften sich nicht lieben Mark Krüger

Nila: Sie durften sich nicht lieben von [Krüger, Mark]

 

Autor

Mark Krüger wurde am 24.07.1977 in Dessau geboren und wuchs auch in Dessau auf. Im Alter von 18 Jahren entschied er sich Sänger und Künstler zu werden und war seitdem in vielen Schlagerhitparaden in den Top 10 vertreten. Schon als Jugendlicher schrieb er in der Schule Kurzgeschichten und fand zusätzlich zum Gesang und zur Schauspielerei, die ihn auch durch mehrere deutsche Serien trug, die Liebe zur Schreiberei. Nach einem persönlichen Schicksalsschlag in Tunesien, wo er 2005 für eineinhalb Jahre lebte, schrieb er seinen ersten Roman und hörte nicht mehr auf zu schreiben. Seine Bücher spiegeln die Sehnsucht der Menschen nach Glück und Liebe wider und haben immer einen tragischen Inhalt vor einer schönen aber gefährlichen Kulisse.

 

Inhalt

Als Eric Jones für die US Army nach Afghanistan in den Krieg zieht, hat er nur ein Ziel: Er will sein Land für die furchtbaren Terroranschläge am 11. September 2001 rächen und als Held nach Hause zurückkehren. Doch die Realität sieht anders aus. Als einziger Überlebender eines Anschlages auf seinen Konvoi schleppt er sich schwer verletzt und auf der Flucht vor den Taliban durch die Wüste. Einzig das afghanische Mädchen Nila hilft ihm und versteckt Eric für Wochen in einem unterirdischen Keller. Was er nicht weiß: Seine Regierung hält ihn für tot. Eric muss einen Weg durch das Gebiet der Taliban finden, um zurück zu seiner Truppe zu gelangen. Doch will er das überhaupt?
Denn zwischen Nila und ihm wächst etwas heran, was nicht sein darf. Nila hat sein Leben komplett verändert.
Er muss sich entscheiden. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Auf Leben und Tod.
Er hat überlebt… er flieht vor den Taliban…nur sie kann ihn retten.

Ein Buch über eine einzigartige Liebe, über falschen Patriotismus und die Folgen eines Krieges für zwei Menschen die zusammen sein wollen, es aber nicht dürfen.

 

Cover

Einfach traumhaft schön  der Anhänger sieht toll aus

 

Buch

Ich bin immer noch begeistert und denke auch noch sehr viel an das Buch. Nila hat mich von Seite 1 bis Seite 384 gefesselt .Es ist hervorragend realistisch und so bildlich geschrieben. Somit bekommt der Leser ein realistisches Bild übermittelt worauf er sich freuen kann. Das Buch passt perfekt und es wäre toll, wenn so viele wie möglich dieses Buch lesen und darüber mal kräftig nachdenken.

Obwohl Mark ein Mann ist , hat er so ein super tolles Buch geschaffen und wir sind mit diesem Buch eingeladen mit ihm und Nila reinzutauchen in eine andere Welt.

Ich kann es jeden nur wärmstens empfehlen und jeden ans Herz legen.

 

Danke Mark für dieses Wunderwerk

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gezeiten: Lyrische Reise zum Selbst Markus Häusler

Gezeiten: Lyrische Reise zum Selbst von [Markus Häusler]

 

Autor

Markus Häusler wurde 1978 in Landau i.d. Pfalz geboren. Nach der mittleren Reife im Jahr 1995 begann er eine Ausbildung zum Bankkaufmann. In diesem Beruf hat er bis zum Sommer 2015 fast 20 Jahre lang gearbeitet. Aufgrund einer Erkrankung musste er den Beruf im Herbst 2015 nach einer Rehabilitationsmaßnahme aufgeben.
Während seiner Reha hat Markus Häusler angefangen, Gedichte zu schreiben. Dies half und hilft ihm bis heute, Stimmungen und Gedanken zu verarbeiten.

 

Inhalt

In seiner ersten Veröffentlichung lädt der Autor mit 50 Aphorismen und Gedichten zum Spaziergang durch Innen- und Außenwelt ein. Natur- und Seelenlandschaften verschmelzen dabei miteinander. Und der Autor taucht in unterschiedliche Gefühlswelten ein. Beobachtungen und Stimmungen aus der Natur, aber auch Liebe und Hoffnung inspirieren den Autor zum lyrischen Schreiben. Gezeiten bedeuten Umbruch, Aufbruch und Wandel. In stürmischen Zeiten der Orientierungslosigkeit, Scham, Flucht, Erschöpfung und Schuld entstehen die Gedichte Aus dem Schatten. Gedichte über gewöhnliche und außergewöhnliche Dinge runden den vorliegenden Gedichtband ab.

 

Cover

Einfach wunderschön

 

Buch

Wie auch Gefühlsaussprüche ist auch Gezeiten total schön.

Gefühle spielen auch hier wieder eine große Rolle und man wird wieder zum Nachdenken animiert.

Mit jedem Gedicht wird einem die Augen geöffnet und man kann in eine andere Welt eintauchen.

Man muss es einfach lesen und kann es auch nicht mehr so schnell aus der Hand legen.

 

Danke Markus für diese Buch

Gefühlsaussprüche: Ich hör in mich reim Markus Häusler

 

Autor

Markus Häusler:
Markus Häusler wurde 1978 in Landau i.d. Pfalz geboren. Nach der mittleren Reife im Jahr 1995 begann er eine Ausbildung zum Bankkaufmann. In diesem Beruf hat er bis zum Sommer 2015 fast 20 Jahre lang gearbeitet. Aufgrund einer Erkrankung musste er den Beruf im Herbst 2015 nach einer Rehabilitationsmaßnahme aufgeben. Während seiner Reha hat Markus Häusler angefangen, Gedichte zu schreiben. Dies half und hilft ihm bis heute, Stimmungen und Gedanken zu verarbeiten. Ausgewählte Gedichte wurden bereits in der bekannten Anthologie „Lyrik und Prosa unserer Zeit“ 2016 veröffentlicht.

 

Inhalt

„Der Fluss des Lebens führt nicht nur geradeaus. Bisweilen staut er sich oder wird zum allesmitreißenden Strom, schlängelt sich friedvoll durch Auen oder verkümmert zum Rinnsal. Die Sicht auf die Dinge verändert sich, Prioritäten verschieben sich. Was klein schien, wird groß. Was alternativlos war, wird nichtig. Es kommt auf die Sichtweise an. Es kommt auf uns an. Auf die Gefühle und was wir daraus machen.“ (Markus Häusler)
Hier sprechen die Gefühle. Nachdenkliche Verse über den Sinn des Lebens, gefühlvolle Liebesgedichte und jubilierende Lyrik über die Schönheit der Natur erfüllen diesen Gedichtband mit Leben. Empathisch oder hinterfragend, zweifelnd oder hoffend. Denn es kommt auf die Gefühle an.

 

Cover

Sehr ansprechend

 

Buch

In diesem Gedichtsband sind die unterschiedlichsten Gedichte enthalten. Vom Kind-Sein, Frühling und Lebenskraft zu Träumen und Vergänglichkeit. Trauring bis Wundschön bis hin zum Nachdenken

Hier mal ausschnitte

-Traumgrenze

Früher als wir noch Träume hatten
Gab’s wohl nur Sonne, keine Schatten
Im Aufwind der Jugend segelten wir
Über Täler in Höhen von da bis hier

Vergaßen frierend wie man so fliegt
Als der Ernst über das Leichtsein siegt
Gedanken, Gefühle sind nicht mehr frei
Sind eingeengt auf Verderb und Gedeih

Eingeschnürt haben wir Emotionen
Eingeschlossen, bewahrt von Legionen
Regungen werden strikt unterdrückt
Gehen nicht aufrecht, gehen gebückt

Spür’n die Fesseln bald nicht mehr
Gehen gefühllos im Nebel umher
Vergraben das Kind-Sein so zur Gänze
Träume von damals, jenseits der Grenze
(Gefühlsaussprüche, S.97)

Es ist einfach super geschrieben und man verliert sich darin einfach , man glaubt einfach in einer anderen Welt einzutauchen.

Jeder der Gedichte liebt muss es gelesen haben.

 

Danke Markus