Kuss der Todesfrucht von Agnes M. Holdborg

Verlag: neobooks

 

Autorin

Marlies Borghold – alias Agnes M. Holdborg – hat 1959 im schönen Münsterland, und zwar in Borken, das Licht der Welt erblickt. Beruf und Liebe brachten sie vor langer Zeit, damals war sie neunzehn, über Umwege nach Düsseldorf. Seit dreißig Jahren lebt sie in Ratingen, immer noch gemeinsam mit ihrer großen Liebe. Die beiden erwachsenen Kinder wohnen ganz in der Nähe.
Die Welt der Buchstaben war schon immer die ihre. Allerdings gehörte Marlies eher der Leserschaft an. Hin und wieder schrieb sie kleine Geschichten und Gedichte. Das war’s dann aber auch schon.
Erst im Jahr 2012 überkam sie sozusagen eine Eingebung, der sie, wie aus Zwang, nachkommen musste, und daraus entstand dann tatsächlich ein Roman. Schon bald folgte die Fortsetzung hierzu.
Im Jahre 2013 traute sie sich dann endlich und veröffentlichte unter dem Pseudonym Agnes M. Holdborg die ersten beiden Teile der romantischen Fantasy-Elfensaga „Sonnenwarm und Regensanft“ („Zwei Sonnen“ und „Sonnensturm“) zunächst als E-Books. Im Sommer 2014 brachte sie den dritten Band „Elfenstern“ heraus. Inzwischen sind all ihre Romane auch als Prints bei Amazon erhältlich.
Fortan hält das Schreiben sie in seinem Bann.
Neben dem Romance-Fantasy-Roman „Kuss der Todesfrucht“ veröffentlichte sie im Jahre 2015 außerdem mit „Elfenlicht“ den vierten Band zur „Sonnenwarm und Regensanft“-Reihe.
Mit dem romantischen Erotik-Thriller „Der Horizont ist nah!“ (veröffentlicht im April 2016) hat sie sich in eine neues Genre begeben.
Derzeit arbeitet sie an vielen weiteren Projekten, auch an zahlreichen Gemeinschaftsprojekten mit Kurzgeschichten und Gedichten.
Das Pseudonym Agnes M. Holdborg ist übrigens aus einer Laune heraus entstanden. Jeder, der weiß, dass die Autorin mit vollem Namen Marlies Agnes Borghold heißt, kann sich demnach einen Reim darauf machen, wie es zustande gekommen ist. Mittlerweile ist es mit ihr verwachsen, und sie hat den Namen richtig liebgewonnen.

http://www.agnes-m-holdborg.de

 

Klapptext

Morgen ist das Heute schon wieder gestern, oder? Was ist, wenn Traum, Wirklichkeit, Erinnerung und Zukunft nicht mehr ihre geordneten Wege gehen?
Die Welt der Träume ist Manuela bekannt, flüchtet sie sich doch Nacht für Nacht dort hin. Doch die Schatten der Vergangenheit verfolgen sie überall, bis der geheimnisvolle Adol sie davon befreit. Er bringt sie in sein Reich, wo Zeit und Traum sich anders messen. Ihre Liebe scheint die verschiedenen Welten miteinander zu verbinden. Allerdings lauert Gefahr, die den Schrecken aus Manuelas früherem Leben zurückbringt. Es ist an der Zeit, dass sie sich dem stellt.

 

Buch

Mich hat das Cover so neugierige gemacht und zum lese aufgefordert 🙂 . Der Klapptext hörte sich auch sehr verführerisch an so das ich es einfach lesen musste.

Zum Inhalt selbst will ich wenig sagen aber es ist ein interessantes Thema. Liebe und das noch zwischen den Welten. Das hört sich total spannend an und macht lust auf mehr. Neben seinem Traumpartner erwachen?? wer möchte das nicht. Manuela passiert dies.

Aber liest es selbst , es verspricht viel spannung und viel liebe. Es ist einfach fabelhaft geschrieben und lässt eine richtig tief in die Welt eintauchen.

Das ist mein erstes Buch von Agnes und wird nicht mein letztes sein. Sie schreibt sehr flüssig und sie bringt auch die spannung richtig gut rüber.

Ich hab das Buch sehr gerne gelesen und hatte schöne Lesestunden ❤

 

Danke liebe Agnes für so eine tolle Geschichte ❤

 

https://www.amazon.de/Kuss-Todesfrucht-Agnes-M-Holdborg-ebook/dp/B00YI6P9ZI/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8

 

Ebook 1,99  / print 9,50

 

 

by katleen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s