Die Macht der Clans – Gabi Büttner

Bildergebnis für die macht der clans

Inhalt:

Was würdest du aufgeben für den Kampf um Freiheit?
Als die Erde durch eine Naturkatastrophe unbewohnbar wird, findet die Menschheit auf Terra zwei eine neue Heimat.
Dreihundert Jahre später regieren Clans diese Welt.
Nachdem seine Familie von Clankriegern getötet wird, schwört Chris alles zu tun, um die willkürliche Clanherrschaft auf Terra zu beenden.
Während eines Auftrages verliebt er sich – ausgerechnet in eine junge Frau aus der Oberschicht, die für all das steht, was zu bekämpfen er geschworen hat.

 

Autor:

Gabi Büttner
Geboren wurde sie am 23.04.1970 in Nienburg im schönen Niedersachsen.
Ihre Kindheit verlief völlig normal, abgesehen von der Tatsache, dass sie die Fibel in der ersten Klasse bereits nach einem halben Schuljahr durchgelesen hatte und unbedingt mehr wollte. Mehr Geschichten, mehr Spannung, mehr Abenteuer.
Sie hatte schon immer Fantasie im Übermaß. Daraus entstanden Geschichten, die sie aufschrieb.
Neben der Arbeit – unter anderem fünfzehn Jahre im Buchhandel – zog ihre zwei Kinder groß, versorgte Haus und Garten und schrieb nebenbei.
Im April 2016 wurde eine ihrer Kurzgeschichten in der Anthologie „Der Tag der toten Katze“ veröffentlicht. Eine weitere Veröffentlichung einer Kurzgeschichte für die zweite Anthologie „Sommer und Mehr“ des Autoren_Netzwerkes folgt im Juli 2016.
Ihren Debütroman, den erste Teil der „Macht der Clans“ Trilogie „Liebesrebellion“ hat sie ebenfalls im April 2016 veröffentlicht.

 

Meinung:

Man merkt meiner Meinung nach überhaupt nicht das es der Debütroman von Gabi Büttner ist. Das Buch liest sich wirklich toll, es gibt viele Überraschungen mit denen, ich persönlich, nie gerechnet hätte.
Obwohl Gabi es als New Adult Roman bezeichnet, ist es meiner Meinung nach nicht wirklich einer. Klar geht es auch ein wenig zur Sache, aber das nur neben bei, denn eigentlich geht es mehr um die Rebellion und das schwierige Leben von Larissa und Chris.
Nicht gefallen haben mir allerdings die unerwarteten wechsel der Sichtweisen. Manchmal wusste ich echt nicht um wenn es jetzt gerade geht. Doch ansonsten ist das Buch für mich ein absolutes Must Read für alle die, die gerne eine Dystobie mit einer guten Liebesgeschichte lesen.

 

By Nina

Advertisements

Wie Monde so Silbern – Marissa Meyer

Bildergebnis für wie monde so silbern

Klappentext:

Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …

Über die Autorin:

Marissa Meyer liebt Fantasy, Grimms Märchen und Jane Austen. Sie hat Kreatives Schreiben mit dem Schwerpunkt Kinderliteratur studiert und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Katzen in Tacoma, Washington. Die vier Bände der „Luna-Chroniken“ sind ihr Debüt als Schriftstellerin.

Meinung:

Am Anfang war ich sehr skeptisch. Ich habe noch nie wirklich eine Märchenadaption gelesen habe. Doch eigentlich ähneln sich das Buch „Wie Monde so Silbern“ und das Märchen „Cinderella“ gar nicht so sehr. Wenn ich es nicht gewusst hätte, hät ich es als einfache Dystobie mit einer Liebesgeschichte eingeschätzt.

Nachdem Cinder einen Unfall hatte, rettet sie jemand und macht sie zum Cyborg. Sie kommt zu einer Familie die sie nur wiederwillig aufnimmt. Dort muss sie die ganzen Drecksarbeiten machen und verdient somit das ganze Geld für die Familie. Irgendwann kommt der Prinz an ihrem Stand und somit ändert sich ihr ganzes Leben von Grund auf.

„Wie Monde so Silbern“ bekam von mir 4 von 5 Sternen, weil es eine gut durchdachte Geschichte ist. Nur leider auch sehr Vorhersehbar, aber es gab trotzdem ein paar gute und nicht vorhersehbare Momente, die dem ganzen dann das gewisse Etwas gegeben hat.

 

By Nina;)

Begin again – Mona Kasten

begin-again

Autorin:

Mona Kasten wurde 1992 in Norddeutschland geboren und ist dort auch immer noch zu Hause. Wenn sie ausnahmsweise mal nicht in der Uni sitzt (oder vielleicht gerade dann), denkt sie sich Geschichten aus, in denen junge Protagonisten große und kleine Probleme bewältigen müssen. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von ihren Lesern auf Twitter zu hören (@MonaKasten). Weitere Informationen unter: monakasten.de.

 

Klappentext:

Er stellt die Regeln auf –
sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennen lernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren

 

Meinung:

Das war mein erstes Buch von Mona Kasten und sie hat mich echt überrascht. Obwohl man sich von anfang an schon denken kann was passieren wird, bleibt trotzdem eine gewisse Spannung. New Adult kann man halt auch nicht neu erfinden! Ich freue mich schon zu tode das bald der zweite Band der again-reihe erscheint. (Januar 2017)  Ein absolut toller Auftakt zu einer fabelhaften Reihe die ich so schnell es geht weiter verfolgen will!

 

LG Nina

 

Blake Blade 2 – Jennifer Estep

 

Bildergebnis für black blade 2

Autorin:

Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«.

 

Klappentext:

Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …

 

Buch:

Beim Turnier der Klingen der Touristen Akttraktion des Jahres passieren Merkwürdige dinge. Ein „Unfall“ nachdem anderen und alle glauben das es Monster waren . Lila kann sich aber nicht nur auf das Turnier  konzentrieren, nein sie muss sich auch noch um das Problem mit Victor Draconi kümmern. Langsam kommt sie dem Geheimnissen immer näher und das bringt noch mehr Unfälle mit sich.

Das Buch ist der Hammer (wie jedes andere von Jennifer Estep). Sie ist einfach meine absolute Lieblings Autorin. Ich kann es kaum erwarten  bis ich das nächste lesen kann. Ein 5 Sterne Buch das perfekt für jeden Fantasie fan ist!

 

Lieb Grüße Nina

Rezension Das Juwel 2

Bildergebnis für das juwel die weiße rose

Cover:

Das Cover erinnert mich wieder einmal sehr an Selection. Es passt perfekt zum ersten Teil und auch zum Titel mit dem Kleid und der Rose im Hintergrund.

Klappentext:

Sie kann dem Juwel entkommen – aber nicht ihrer Bestimmung.
Der zweite Teil des Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing.

Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?

Meinung:

Das Buch hat mich wie immer umgehauen. Die Thematik an sich ist einfach einzigartig. Ich hatte noch nie ein Buch das sich um so etwas wie Leihmutterschaft beschäftigt hat. Vor allem nicht mit ungewollter. Im 2. Teil kommen die Fantasie Elemente auch viel besser raus als im 1. allein durch die Enddeckungen die Violet auf ihrer Flucht macht.

Das Juwel ist meiner Meinung nach ein richtig gelungenes Jugendbuch bei dem die Aktion nicht zu knapp kommt. Eine Empfehlung an alle Fantasie Fans die auch mal etwas anderes als das übliche lesen wollen.

Berwertung:

4 von 5 Sterne

Bye Nina