Die Elefantenhüterin Julia Drosten

Die Elefantenhüterin von [Drosten, Julia]

Die Autoren

Horst und Julia Drosten leben im Münsterland und hatten schon immer den Wunsch, Bücher zu schreiben. Fast genauso viel Spaß, macht ihnen die Recherche. Sie flogen schon zusammen in einem alten Doppeldecker oder ließen sich von einer Kosmetikerin verwöhnen. Für „Die Honigprinzessin“ absolvierten sie einen Imkerkurs und für „Die schwarze Taube von Siwa“ folgten sie in Ägypten den Spuren der alten Pharaonen und für die Elefantenhüterin besuchten sie u. a. wilde Elefanten auf Sri Lanka.
Ihr Bestseller „Die Löwin von Mogador“ schaffte es im Juni 2014 auf Platz 1 der historischen Romane bei Amazon.

Julia Drosten schreibt bevorzugt historische Romane. Mit „Die Honigprinzessin“ haben sie das erste Mal einen Gegenwartsroman geschrieben.

Bisher erschien von Julia Drosten:
Die Elefantenhüterin (2016)
Die schwarze Taube von Siwa (2015)
Die Honigprinzessin (2014)
Die Löwin von Mogador (2013)
Die Seidenrose (2011)
Das Revuemädchen (2009)

 

Inhalt

Stell dir vor, du musst jemand sein, der du nicht bist

Ceylon im Jahr 1803, in der Königsstadt Kandy: Phera wird als Tochter des Gajenayke Nilami geboren, des obersten Hüters der königlichen Elefanten. Doch ihr Vater Jeeva braucht einen Sohn als Erben für sein hohes Amt bei Hof. Er und seine Frau Anshu entscheiden, Phera wie einen Jungen aufzuziehen und stürzen ihre Tochter damit in einen tiefen Zwiespalt. Doch Phera ist stark und kämpft für ihre Träume und ihre Freiheit. Halt findet sie dabei in der großen Zuneigung zu ihrer Elefantenkuh Siddhi.
Als die Briten Kandy erobern, verliert Jeeva Macht und Titel. Er schließt sich Rebellen an und die Familie flieht in die Berge. Als das Versteck von den Briten aufgespürt wird, kommt es zu einem schrecklichen Blutbad, das Phera für immer verändert.
Jahre später, inzwischen zur jungen Frau herangewachsen, ist sie immer noch von dem Gedanken an Rache besessen. Fast gegen ihren Willen verliebt sie sich in den britischen Regimentsarzt Henry Odell, dessen Bruder Charles das Massaker in ihrem Zufluchtsort zu verantworten hatte.
Wird sie es schaffen, den Hass gegen ihren Todfeind Charles aufzugeben und sich für die Liebe zu seinem Bruder zu entscheiden?

 

Buch

Das Cover hat mir sofort gefallen. Es hat schöne kräftige Farben und der Hintergrund ist der Wahnsinn. Das Mädchen und der Elefant sind auch super schön.

Die Geschichte ist sehr mitreißend mit vielen spannenden Stellen. Anhsu, eine singhalesische Adelige im Königreich Kandy erwartet ein Kind. Da sie schon zwei Töchter hat, wünschen sie und ihr Mann Jeeva sich einen Jungen als Erben. Doch ihr Wunsch erfüllt sich nicht. Anshu und Jeeva bekommen ihre dritte wunderschöne Tochter. Die kleine Phera trägt ab den Tag ihrer Geburt eine schwere Bürde für ihre Familie, denn um das Erbe des Vaters antreten zu können, muss sie ihre ersten Lebensjahre als Sohn verbringen und nicht als Mädchen.

Als Phera zwölf Jahre alt ist, überschlagen sich die Ereignisse: Die Briten erobern Kandy schicken den König ins Exil. Jeeva verliert seine hohe Stellung am Hof und die Familie muss fliehen. Phera erlebt voller Angst, wie die Briten ihrer Familie schreckliche Dinge antun und ihr Vater wird hingerichtet. Danach will Phera will sich nur noch an den Menschen rächen, die ihrer Familie die Grausamkeiten angetan haben.

Ich verrate nicht, ob ihr Vorhaben gelingt. Das müsst ihr schon selber nachlesen.

Ich habe den Schreibstil der Autoren geliebt, denn ich hatte immer das Gefühl, mitten drin in der Welt von Phera und ihrem Elefanten Siddhi zu sein. Manchmal habe ich mich gefühlt, als würde ich direkt neben dem Elefanten stehen und so fühle ich mich nur, wenn ich mich einer Geschichte verbunden fühle. Deshalb gebe ich „Die Elefantenhüterin“ 5 Sterne und für euch meine Leseempfehlung.

 

Maximus und der Herrscher der Zwischenwelt: Rette uns! Renate Roy

Maximus und der Herrscher der Zwischenwelt: Rette uns! von [Roy, Renate]

 

Autorin

Ich wurde 1962 in München geboren und lebe dort immer noch mit meinen beiden Töchtern Josi und Izi und unserem Hund Reggie im Münchner Westen. Nach einer erfolgreichen Lehre als Industriekauffrau studierte ich Wirtschaftsingenieurwesen und versuche mich derzeit noch am Heilpraktiker. Denke aber das Wissen um die Medizin genügt mir für den Hausgebrauch, so dass ich mich wohl (auch mangels Zeit) um die Prüfung drücken werde 😉 . Lesen und Gedichte schreiben gehörten neben Skifahren, Motorrad fahren und Reisen, schon immer zu meinen Leidenschaften. Ohne spannendes Buch in den Urlaub zu fahren, ist für mich undenkbar. Phantasiereich wie ich bin, habe ich meinen Töchtern deshalb immer wieder neue Geschichten erzählt. Meine große Tochter fand dann sehr schnell selber die Liebe zu den Büchern. Bei meiner jüngeren Tochter gestaltete sich das ganze etwas schwieriger. Sie wollte nicht selber lesen und immer wieder musste ich neue Geschichten erfinden und sollte diese dann irgendwann aufschreiben. So entstand der Anfang von meinen Vampirgeschichten. Dann ging alles von alleine – ich schrieb und schrieb. Zuerst wollte ich Kurzgeschichten machen, doch bald merkte ich, dass es mir richtig Spaß machte. Aus dem kleinen Vampir wurde „Maximus und das Vamuraibuch“ und plötzlich war das Vamuraibuch in der Geschichte und ich landete mit Maximus in der Zwischenwelt. Eines Tages stellte ich diesen Teil in der 4. Klasse von Izis Grundschule vor und hatte dort großen Erfolg. Bis ich mich umsah, rückten die Kinder mit ihren Stühlen immer näher an mich heran, bis sie förmlich an meinen Worten klebten. Das war ein so tolles Gefühl – ich musste einfach weiterzumachen. So entstand schließlich mein zweites Buch – „Maximus und der Herrscher der Zwischenwelt“ – ein sozialkritischer Urban Fantasy, der mich selber in den Bann zog. Die Geschichten liefen in meinem Kopf wie in einem Film ab. Es ist für mich persönlich ein ganz besonderes Buch, weil es uns den Spiegel der Zeit zeigt und uns außerdem zu einigen der schönsten Orte in den fünf Kontinenten führt. Mein sympathischen Helden lassen all die Katastrophen, Machenschaften und Kriege in einem anderen Licht erscheinen und lassen uns hoffen. Urvertrauen – Liebe und Freundschaft sind die Eckpfeiler der Geschichte. Ein Rätsel des Vamuraibuches muss gelöst werden, um die Welt zu retten. Werden es Maximus, seine Schwester, Chania und ihre Freunde schaffen?
Ein drittes Buch „Maximus und der Supergau“ ist bereits in der Rohfassung und wird bald veröffentlicht. Ihr könnt gespannt darauf sein. Meine Bücher werden nicht nur Euer Herz, sondern auch Eure Seele berühren ❤ .
Freue mich auf viele Leser und positives Feedback 🙂 Eure Renate Roy

Probetexte und Werbefilm unter: renate-roy.de

Besucht mich auch gerne unter Facebook : Renate Roy Autorin

 

Inhalt

Maximus führt ein beinahe normales Leben mit seiner Familie auf dem Vamuraischloss. Bis eines Tages der Kopf aus der Zwischenwelt durch das mystische, alte Vamuraibuch mit ihm Kontakt aufnimmt. Das blaue Licht bringt ihn in die Zwischenwelt, wo der Herrscher die Zerstörung der Welt mithilfe der Köpfe auf den Feldern vorbereitet. Chania, die Tochter des Herrschers – das einzige reine Wesen dieser Welt – soll ihrem Vater dabei helfen. Die blauen Tunnel im weißen Raum führen in die fünf Kontinente. Chania und Maximus lernen fremde Länder kennen und verlieben sich ineinander. Was hat es mit den Federn auf sich, die Chania ihrem Vater aus den Kontinenten mitbringen muss? Kann das Rätsel des Vamuraibuches gelöst werden? Wird es gelingen die Welt zu retten?

 

Buch

Ich bin verliebt in das Buch.

Es steckt voller Spannung und man wusste einfach nicht wie es wohl weiter geht deshalb konnte ich es einfach nicht weg legen

Vampire ?? gibt es nicht mehr wurden von Vampirjägern ermordet. ABER HALT .

2 haben es doch überlebt . Maximus und sein Vater

Vampire vertragen keine Sonne das weis doch jeder .

Ausser Maximus und sein Vater den Maximus hat eine spezialcreme erfunden damit sie sich unter den Menschen bewegen können ohne erkannt zu werden

 

Die Charakteren Chania und Maximus fand ich sehr schön das sie sich anfangs sih vertrugen aber als die Welt sich brauchte sich stitten. Chania ist wie man merkt in einigen dingen SEHR naiv aber sie ist auch noch jung und sieht die Welt anderst als andere.Andere sehen wie böse doch ihr Vater ist und das er die Meschenwelt zerstören will nur Chania sieht nur einen lieben Vater der keiner fliege etwas zu leide tun kann. Sie liebt ihren Vater einfach.

Maximus .. Blutsauger .. Blutrünstiges Monster .. Vampir

ABER NEIN genau so ist Maximus mit seiner Familie nicht.

Maximus ist eher sehr liebevoll und ein zahmer Vampir . Trinkt kein Blut und wenn doch nur Butkonserven. Maximus macht sich sehr viele Gedanken was seine Familie betrift aber mit der zeit macht er sich auch um Chania Gedanken die von ihrem Vater fürs böse misbraucht wird.Am liebsten würde er alle beschützen, dass ihnen nie etwas Böses zustößt und sie nie etwas Böses sehen müssen. Er zeigt Mitgefühl für Chania, als er ihr mehrmals versucht die Augen über ihren Vater zu öffnen, und kann verstehen warum es ihr so schwer fällt das alles zu glauben. Sie liebt ihre Familie genau wie er seine Familie liebt.

Wie wird es weiter gehen ??  Kann Maximus Chania überzeigen das ihre Familie BÖSE ist? Werden beide zusammen die Welt retten können???

Ein kleines geheimniss verrate ich euch aber ….. Maximus macht sich vorallem Gedanken um seine kleine süsse Schwester

LIEST EINFACH SEBST DAS BUCH

Dieses Buch hab ich einfach nur verschlungen

DIESE BUCH IST FÜR JEDES ALTER GEEIGNET

Faith, Hope, Love (Female Lovestories by Casey Stone 1)

Faith, Hope, Love (Female Lovestories by Casey Stone 1) von [Stone, Casey]

 

Autor

Casey Stone ist 1980 geboren worden, männlich, Romance/Loverstory und Lesbian Romance Autor aus Leidenschaft. Neben zahlreichen Lovestorys gibt es auch einen sehr humorvollen Reisebericht zu seinem ersten USA Besuch im Jahr 2015. Weitere Reiseberichte schließt er nicht aus 😉

Bisherige Bücher:
1-3. Santa Monica Cops 1-3 (Serie) Debüt – als eBook (nicht lektoriert)
4. Munich – Los Angeles and back (Reisebericht) – als eBook und Taschenbuch
5. Wings of Destiny – Lost Souls (Romantasy) Band 1 (VÖ: 01.11.2015) – als eBook und Taschenbuch
6. Stars, Stripes and Love (Liebesroman mit J.M. Cornerman) VÖ: 29.11.2015 – als eBook und Taschenbuch
7. Wings of Destiny – You’re not alone (Romantasy) Band 2 (VÖ: 01.01.2016) – als eBook und Taschenbuch
8. Faith, Hope, Love (Lovestory/Drama) VÖ: 31.01.2016 – als eBook und Taschenbuch
9. Nothing’s like it seems (Liebesroman mit Nadine Kapp) VÖ: 14.02.2016 – als eBook und Taschenbuch
10. Wings of Destiny – Northern Lights (Romantasy) Band 3 VÖ: 01.03.2016 – als eBook und Taschenbuch
11. Wings of Destiny – Sammelband (Romantasy) VO: 01.03.2015 – als eBook und Taschenbuch
12. Fear, Courage, Truth (Lovestory/Drama) VÖ: 08.04.2016 – als eBook und Taschenbuch
13. Nothing’s like it should be (Liebesroman mit Nadine Kapp / Teil 2) VÖ: 29.05.2016 – als eBook
14. Desire, Passion, Limits (Lovestory/Drama) VÖ: 01.06.2016 – als eBook und Taschenbuch
15. Female Lovestories Sammelband 1 (FHL, FCT, DPL) VÖ: 01.06.2016 – als eBook und Taschenbuch
16. Nothing’s like before – Sammelband (beinhaltet Nothing’s like it seems & Nothing’s like it should be). VÖ: 08.06.2016 – als eBook und Taschenbuch
17. SEAL Team Two – J. (Liebesroman über den A.P.P. Verlag) VÖ: 29.06.2016 – als eBook
18. Too much is not enough (Lovestory als Gemeinschaftsprojekt mit J.R. König) VÖ: 29.06.2016 – als eBook und Taschenbuch

Bisherige Serien:
1. Santa Monica Cops
2. Wings of Destiny
3. Female Lovestories by Casey Stone
4. Nothing’s Reihe (mit Nadine Kapp)
5. SEAL Team Two

Kommende Bücher:
1. Female Lovestorys Band 4. Vorauss: noch offen
2. Wings of Destiny Band 4. Vorauss: noch offen
3. SEAL Team Two – (wird noch nicht verraten) vorauss: noch offen

Konstruktives und sachliches Feedback sind gern gesehen. Erfahrt mehr über Casey auf seiner Website oder Facebookseite.

http://www.casey-stone.com
http://www.facebook.de/caseystoneautor
http://www.facebook.de/SEALTeamTwo

 

Inhalt

Pam ist erfolgreich und führt ein angenehmes Leben. In Sachen Liebe sieht es jedoch anders aus. Nach einer Liebesnacht mit ihrem Freund und ihrer besten Freundin wird ihr klar, was sie wirklich empfindet.
Haley arbeitet als Pams persönliche Assistentin und hegt bereits seit längerem Gefühle für sie. Das Chaos nimmt an einem berüchtigten Montag seinen Lauf. Pam stolpert von einem Fettnäpfchen ins Nächste und Haley steht ihr zur Seite. Doch dann passiert etwas, das alles in Frage stellt …

 

Cover

Einfach perfekt getroffen

Buch

Dies ist aufjedenfall ein Lesbenbuch  wie das Wort schon sagt gehts da um Haley & Pam ,und genau das hat mir besondest gefallen da es mal keine Frau/Mann romanze war. Ich bin schon sehr sehr gespannt auf die anderen beiden Bücher von Casey.

Die Story einfach gut geschrieben und auch sehr spannend. Das beste waren die „Sexszenen“ die für mich als nicht Lesbe sehr sehr erotisch waren. Das war das erste Buch von Casey Stone was ich je gelesen habe und wird vermutlich auch nicht das letzte bleiben.

Ich hätte nie gedacht das ich mal so etwas lese aber ich bereue es nicht

 

Danke Lieber Casey für seine so eine wunderbar prickelnde Geschichte